Wagen, hol den Harry! – Strafrechtliche Verantwortlichkeit für selbstfahrende Autos

Datum:Donnerstag, 2. Februar 2017
Referent/-in: Prof. Dr. iur. Marc Thommen
Professor für Strafrecht und Strafprozessrecht an der Universität Zürich
Ort:18.00 Uhr, Saal, 1. Stock
Zunfthaus Kämbel zur Haue
Limmatquai 52
8001 Zürich

Autos, die keinen menschlichen Fahrer benötigen. Passagiere, die hinterm Steuer in der Tageszeitung lesen. 80er-Kultserienheld Stephan Derrick, der seinem autonomen Dienstwagen befiehlt: „Wagen, hol schon mal den Harry!“. Was bis vor einigen Jahren dem Science-Fiction-Genre vorbehalten war, ist heute keineswegs blosse Zukunftsmusik. Die Markteinführung hochgradig automatisierter Fahrzeuge ist bereits ab 2020 geplant. Damit stellen sich zahlreiche rechtliche Fragen. Wer haftet bei einem Unfall mit einem autonomen Fahrzeug? Welche Sorgfaltsmassstäbe gelten im Strassenverkehr 2.0? Lässt sich überhaupt noch von einem Fahrer im herkömmlichen Sinn als Adressat von Verkehrsnormen sprechen? Diese und weitere Aspekte werden im Rahmen des Vortrags angesprochen und aus strafrechtlicher Perspektive betrachtet.

» zurück zur Übersicht